zu den News
Virtuelles Prozessmanagement-Training

"Evergreens" virtuell umgesetzt

1. virtueller Netzwerkabend der Business Coaches BDVT & WCTC mit super Resonanz

Bunter Mix aus Networking, Best Practice Sharing und spannenden virtuellen Coaching Tools am 17.02.2021

Neujahrsvorsätze, die funktionieren: Die Macht des „Wenn-Dann“

Um Neujahrsvorsätze tatsächlich zu erreichen, kann man im Selbstcoaching Techniken aus dem professionellen Business Coaching anwenden

Neujahrsvorsätze, die funktionieren:  Die Macht des „Wenn-Dann“

Viele Menschen kennen das Problem mit den guten Vorsätzen für das neue Jahr: Es gibt einen guten Grund, einen Wunsch und auch einen Willen, etwas zu verändern oder etwas zu erreichen. – Und dann passiert häufig „das Leben“. Die guten Vorsätze werden mehr und mehr überdeckt vom Trubel des Alltagslebens und vielfältigen Ablenkungen, bis sie schließlich, zumeist leise und unbemerkt, einfach unter gehen.

Um Neujahrsvorsätze tatsächlich zu erreichen, kann man im Selbstcoaching Techniken aus dem professionellen Business Coaching in zwei Stufen anwenden. Hierbei ist die 2. Stufe mit den sogenannten „Implementation Intentions“ der geheime Turbo für das Erreichen der in Stufe 1 gesetzten Ziele.

Stufe 1 – Definiere Dein Ziel:
Setze Dir ein kurzes, klares, leicht verständliches Ziel, das positiv formuliert ist und versehe es mit einem Datum der Zielerreichung. Achte hierbei darauf, dass das Ziel zugleich attraktiv und realistisch und durch Dich selbst erreichbar ist. Es sollte somit nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer, erreichbar sein. Die individuell richtige Dosis zeigt sich, wenn wir uns durch ein Ziel sehr positiv motiviert und beflügelt und damit weder gelangweilt noch gestresst oder gar überfordert fühlen.

Stufe 2 – Kreiere Deinen Wenn-Dann-Plan:
Mache in Gedanken eine Reise in die Zukunft, hin zum geplanten Zeitpunkt Deiner Zielerreichung. Stelle Dir hierbei vor Deinem geistigen Auge eine typische künftige Situation vor, in der Du jetzt anders reagierst als früher, um dein Ziel zu erreichen. Stelle Dir nun genau vor, wie du agierst und reagierst, wenn diese Situation eintritt und wie Du dadurch Dein Ziel erreichst. Spüre hinein, wie positiv es sich anfühlt, wenn Du Dein Ziel durch Deine veränderte Reaktion erreicht hast. Stelle Dir Deine Reaktion und Deine Zielerreichung in Deinen Lieblingsfarben und „live in 3-D“ vor und genieße das angenehme Gefühl, es geschafft zu haben.

Im Ergebnis hast Du Dich nun selbst auf Deine erfolgreiche Zielerreichung fokussiert und vorbereitet und Du darfst überrascht sein, wie einfach und gut das funktioniert.

Wie ist der Erfolg dieser Methode zu erklären?
Durch wissenschaftliche Studien ist der positive Effekt der sogenannten Umsetzungs-Absichten (engl. Implementation Intentions), benannt durch den Psychologen Peter M. Gollwitzer [1], nachgewiesen: „Wenn-Dann“-Pläne erhöhen signifikant die Wahrscheinlichkeit des Erreichens eines zuvor gesetzten Ziels [2], also auch die erfolgreiche Umsetzung von Neujahrsvorsätzen. Erklären lässt sich dieser Effekt dadurch, dass durch die mentale Vorstellung von Wenn-Dann-Reaktions-Zusammenhängen neue neurologische Verknüpfungen entstehen. Diese führen dazu, dass künftig der Prozess der gewünschten eigenen Reaktionen auf zuvor definierte Auslöser-Situationen hin automatisiert abläuft, quasi als vorbewusstes bzw. unbewusstes Schema.

Wir wünschen Euch viel Erfolg beim Erreichen Eurer mit Hilfe des Implementation Intention-Ansatzes formulierten Neujahrsvorsätze und freuen uns auf Eure Erfahrungsberichte!

Autorin: Julia Schwarzer-Wild, Wild Consulting GmbH, 01. Januar 2021


[1] Gollwitzer, Peter M.: Goal achievement: The role of intentions. European review of social psychology 4.1 (1993): 141-185.

[2] Gollwitzer, Peter M., „Implementation Intentions – Strong Effects of Simple Plans“, Juli 1999, American Psychologist